Loading...
iVol

Latest Updates

Dateianhänge

Funkverbindung (Jeti)

Der iVol 2G16 Trainer lässt sich als schnurloser Lehrersender verwenden. Er enthält einen internen Jeti-Empfänger und kann in Verbindung mit beliebigen Jeti-kompatiblen Sendern verwendet werden, wie auch Ihrem iVol blu oder iVol 2G16 Premium. Der iVol 2G16 Trainer besitzt dann auch eine zweite integrierte Jetibox für den Zusatzempfänger, so dass darüber z.B. auch die Paarung erfolgt.

Die Ausgangskanäle des Schülersenders werden dabei wie die internen Geber des Lehrers auf phasenabhängige Mischer gegeben, so dass beliebige Zuordnungen möglich sind. Ebenso ist es damit auch möglich, ein Modell mit zwei Piloten zu steuern, z.B. Kopter+Kamera.

Paarung von Schüler- und Lehrer-iVol

Die Paarung eines iVol blu/2G16 Premium mit einem iVol 2G16 Trainer über Funk ist in der Menüstruktur aktuell kompliziert und wird in absehbarer Zeit leichter zu erreichen sein. Vorerst hier die Anleitung für die aktuelle Firmware.

Für die Paarung muss im iVol Hangar im Projekt mindestens ein Geber unter "weitere Geber" als PPM-Eingang hinzugefügt worden sein. Dadurch wird beim Auswählen des Modells auf dem iVol 2G16 Trainer die Jeti-Box aktiviert. Für eine detaillierte Beschreibung der Einstellungen am Hangar für den Lehrer-Schüler-Betrieb lesen Sie bitte unter Konfiguration, da diese Einstellungen auch für die kabelgebundene Lösung benötigt werden.

Folgende Schritte sind für die Paarung relevant:

  1. Mindestens einen weiteren Geber als PPM-Eingang in dem Projekt für den iVol 2G16 Trainer hinzufügen.


  2. Das Projekt auf den iVol 2G16 Trainer laden und dort auswählen.
  3. Im Menü unter System -> Setup wird "Empfänger" angezeigt.

  4. Nach dem Drücken des Auswahlrades befinden Sie sich im Menü der Jeti-Empfänger-Box.

  5. Drücken Sie den Trimmer für "Rechts horizontal" einmal nach rechts, um in das Paarungsmenü zu gelangen.

  6. Drücken Sie den Trimmer für "Rechts vertikal" einmal nach oben. Die Empfängerbox befindet sich nun im Paarungsmodus.

  7. Am Schüler-iVol wählen Sie jetzt ein Projekt aus. Mit einem Doppelton (tief-hoch) wird die Paarung bestätigt und das Menü am Trainer sieht wieder aus wie vor dem Paaren.



Zur Kontrolle einer erfolgreichen Paarung können Sie unter Modell -> Info -> Eingänge -> PPM prüfen, ob PPM-Signale im Trainer ankommen.

Die Signale werden erst nach einer Konfiguration der Geber/Mischer/Komponenten im Hangar vom Lehrer gesendet. Auf dem Servo-Monitor ist ohne eine Kanalzuordnung der PPM-Signale auch keine Änderung sichtbar.